Bürgerbefragung Hans-Memling-Schule: Die 7 Gründe für die gemischte Variante 3


Die Entscheidung zur Hans-Memling-Schule ist gefallen – lasst es uns anpacken!


Vom 16.03. bis 30.03. findet die Bürgerbefragung zur Hans-Memling-Schule statt. Hier finden Sie alle Informationen:

Bei Fragen können Sie uns gerne ansprechen oder unten einen Kommentar schreiben!

7 Gründe für die Hans-Memling-Schule als gemischtes Bildungs- und Kulturhaus


Konzeptbeschreibung

Zur Beschreibung des Konzepts des gemischen Bildungs- und Kulturhauses, Variante 3:

Neues Leben für die Hans-Memling-Schule


Fragen und Antworten

Was unterscheidet die Varianten 1 und 3?

  • Bei Variante 3 ist eine Kita und die Verwaltung einiger Räume für Kultur und Vereine durch die Volkshochschule geplant. Dadurch wird das Haus ständig, den ganzen Tag und jeden Wochentag genutzt.
  • Bei Variante 1 ist statt der Kita eine Gastronomie geplant. Auch kann die Verwaltung und Vermietung der 57 Räume nicht durch die Volkshochschule erfolgen.

Sind ausreichend Parkplätze vorhanden?

  • Dass für Variante 3 sind ausreichend Parkplätze vorhanden sind, hat das städtische Gutachten ergeben. Auch verteilt sich der Verkehr auf den ganzen Tag und die ganze Woche.

Wie hoch sind die Kosten?

  • Bei allen Varianten liegen die Investitionskosten zwischen 4,6 und 5,5 Mio. Euro.

Ist genug Platz für die Kinder da?

  • Auf dem ehemaligen Schulhof ist genug Platz für die Kinder.
  • Zusätzlich soll die derzeit Brach liegende Freifläche unterhalb der HMS neben dem Spielplatz (ehemaliger Bubenschulhof) einbezogen und aufgewerter werden – und zwar so, dass er nach Betriebsschluss des Kitas (nachmittags und am Wochenende) auch der Öffentlichkeit zur Verfügung steht.

Wer soll den Kita und die Seniorentagesstätte betreiben?

  • Für die Seniorentagesstätte gibt es einen Interesseten.
  • Die Stadt Seligenstadt und die meisten Träger in Seligenstadt haben zurzeit ausreichend Erzieherinnen und Erzieher. Es würde sich anbieten, dass einer davon die Kita betreibt, um ein personelle Zusammenarbeit zu ermöglichen. Interesse ist vorhanden.

Sind mit Blick auf dem Denkmalschutz und Co. die Vorstellungen umsetzbar?

  • Bei der Erstellung des städtischen Gutachtens wurden diese Fragen behandelt und Gespräche mit den zuständigen Behörden und Fachämtern geführt. Diese stehen einer Belebung der HMS und des Geländes grundsätzlich positiv gegenüber (siehe Gutachten, Ausschussprotokolle). Allerdings muss der Denkmalschutz entsprechend bei der Ausführung und den Detailplanungen einbezogen werden.

Wann geht es weiter?

  • Nach der Bürgerbefragung werden die Ergebnisse voraussichtlich in Sitzungsrunde der Stadtverordnetenversammlung im Juni vorgestellt und beraten.

Wie und wo kann ich abstimmen?

Sie erhalten per Post einen Brief mit den Unterlagen und einer Anleitung.

Sie können die Wahlunterlagen ans Rathaus senden oder online abstimmen unter:
voting.polyas.com/seligenstadt-buergerbefragung2020

Zeitraum: 16.-30. März 2020

2 Gedanken zu „Bürgerbefragung Hans-Memling-Schule: Die 7 Gründe für die gemischte Variante 3“

  1. Sind die Varianten nicht vertauscht?

    Bei Variante 1 ist eine Kita und die Verwaltung einiger Räume für Kultur und Vereine durch die Volkshochschule geplant. Dadurch wird das Haus ständig, den ganzen Tag und jeden Wochentag genutzt.
    Bei Variante 3 ist statt der Kita eine Gastronomie geplant. Auch kann die Verwaltung und Vermietung der 57 Räume nicht durch die Volkshochschule erfolgen.

    Dass für Variante 3 (sind) ausreichend Parkplätze vorhanden sind,

    Mit freundlichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.