Mitmachen in der SPD!

Mitglied werden

Du bist auch für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität? Dann bist Du bei uns Sozialdemokraten genau richtig. Werde ganz einfach Mitglied:
Jetzt Mitglied werden

Wenn Du dir noch nicht sicher bist, kannst Du uns auch gerne erst mal kennen lernen – schreib uns einfach.

Mitmachen und unterstützen

Komme zu unseren Veranstaltungen, spreche uns an, mache mit!
Alle Veranstaltungen stehen unter Aktuelles.

Ansprechpartner

SPD-Ortsverein: Jelena Ebert und Gerhard Albrecht Kontakt
SPD-Fraktion: Marius Müller und Nicole Fuchs Kontakt
Neumitglieder-Beauftragte: Prof. Dr. Martina Ritter Kontakt
Jusos (unter 36 Jahren): Ayla Sattler jusos-ostkreis.de
Frauen (AsF): Doris Globig Kontakt
Senioren: Dieter Seng Kontakt

Spenden

Die SPD steht für Soziale Verantwortung, wir möchte Seligenstadt und die Region anders gestalten. Dafür benötigen wir auch finanzielle Unterstützung.

Wir würden uns sehr über eine Spende von Ihnen freuen.

Kontoinhaber: SPD-Ortsverein Seligenstadt
Bank: Sparkasse Langen-Seligenstadt
IBAN: DE37 5065 2124 0011 0032 33
BIC: HELADEF1SLS
Verwendungszweck: Spende [Vorname + Name + Anschrift]

Warum braucht die SPD Spenden?
Die SPD finanziert ihre Arbeit zu einem großen Teil aus den Beiträgen und Spenden ihrer Mitglieder und Freunde. Anders als bei anderen Parteien sind das im Einzelfall meist kleine Beträge. In der Summe aber ist das ein wichtiger Beitrag zur Aktionsfähigkeit der SPD.

Was passiert mit meiner Spende?
Ihre Spende wirkt. Sie wird für die politische Arbeit der SPD Seligenstadt verwendet. Sie unterstützen damit Politik für soziale Gerechtigkeit in unserem Land. Dafür steht die SPD seit über 150 Jahren!

Steuerliche Hinweise
Die Lohn- / Einkommensteuer ermäßigt sich um 50 Prozent der Beiträge und / oder Spenden an politische Parteien, höchstens jedoch um 825 Euro, im Falle der gemeinsamen steuerlichen Veranlagung von Paaren um 1.650 Euro. Diese Ermäßigung gilt damit für Beiträge und / oder Spenden bis zum insgesamt 1.650 Euro, im falls der gemeinsamen Veranlagung bis zu 3.300 Euro (§ 34 g EStG).

Darüber hinaus gehende Spenden und / oder Beiträge bis zu weiteren 1.650 Euro bzw. 3.300 Euro können als Sonderausgaben geltend gemacht werden (§10 b EStG).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.