Michael Gerheim

Hervorragende Arbeit: Michael Gerheim soll Erster Stadtrat bleiben

Die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Seligenstadt hat einen Antrag eingereicht, die Wiederwahl des hauptamtlichen 1. Stadtrates vorzunehmen.

Erster Stadtrat Michael Gerheim wirkt seit bald 6 Jahren zum Wohle der Einhardstadt Seligenstadt und würde seine erfolgreiche Arbeit gerne weitere 6 Jahre fortsetzen. Da die aktuelle Amtszeit am 31.10.2024 endet, wäre gemäß HGO eine Wahl somit zwischen dem 1.5.2024 und dem 31.07.2024 durchzuführen.

„Insbesondere in seiner Funktion als langjähriger Bau- und Ordnungsdezernent hat Michael Gerheim in seiner bisherigen Amtsführung stets ein hohes Maß an Solidität und Sachverstand walten lassen.“, bescheinigt ihm Nicole Fuchs, Fraktionsvorsitzende der SPD. Einige Beispiele hierfür sind die Herstellung des Kreisels am Kapellenplatz mit erstaunlich gut funktionierender Umleitung, die Umgestaltung rund um den Bahnhof, die erste Bürger-PV-Anlage auf der neuen KiTa in Froschhausen, die Sanierungen von Einhard-, Hans-Memling-, Jean-Hofmann und Matthias-Grünewald-Straße sowie Jügesheimer Weg und viele weitere Straßen mit teils neuem Grün, die Anlage neuer Radwege und Fahrradstraßen, das Aufstellen bei Bedarf versetzbarer Fahrradständer in der Innenstadt sowie die Koordination der Ladesäuleninfrastruktur für E-Mobilität im gesamten Stadtgebiet. Die Einführung der beiden ersten elektrischen Poller an Marktplatz und am Schulzentrum sowie bald folgender weiterer elektrischer Poller und die Einführung neuer Zahlungsmöglichkeiten an den Parkscheinautomaten gehören ebenso zu seinen Erfolgen wie die in Seligenstadt gut funktionierende dezentrale Unterbringung Geflüchteter oder die Umsetzung neuer Bestattungsmöglichkeiten auf dem Neuen Friedhof in Seligenstadt sowie bald auch in den Stadtteilen.

Gerhard Albrecht, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins und Magistratsmitglied in Seligenstadt, unterstützt mit seinen Worten den Ersten Stadtrat: „Michael Gerheim trägt konstruktiv zur politischen Meinungsbildung der städtischen Gremien bei. Seine fachliche Souveränität und der hohe praktische Erfahrungsschatz sind unseres Erachtens für eine positive Entwicklung Seligenstadts mehr als förderlich.“

Auch Marius Müller, Co-Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion: „Zudem ist Erster Stadtrat Gerheim bürgernah, ist bei den Vereinen und Institutionen Seligenstadts, Froschhausens und Klein-Welzheims präsent und hat hierbei ein offenes Ohr für die Belange im Ort. Er verkörpert durch seinen Kontakt zu allen Seligenstädter Fraktionen die demokratischen Ideale, die es einer solchen Position bedarf.“

Die SPD-Fraktion schlägt daher vor, die Durchführung der Wiederwahl innerhalb der vorgegebenen Frist vorzunehmen. Die Bildung eines Wahlvorbereitungsausschusses mit einer damit verbundenen aufwändigen, kosten- und arbeitsintensiven Ausschreibung ist nicht erforderlich und überflüssig.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert